Oleo Bone
@oleobone

KinderernĂ€hrung: gesunde ErnĂ€rung fĂŒr Kinder

„Zucker ist das neue Rauchen“ – „Gesund beginnt im Mund“ – „ Du bist, was Du isst“.‹Unser Blick richtet sich nicht nur auf die ZĂ€hne, sondern auf das allgemeinmedizinische Wohl Ihrer Kinder.

SĂŒĂŸe und sĂ€urehaltige KindersĂ€fte sind heute die Hauptursache fĂŒr SchĂ€den im Milchzahngebiss. Unser Prophylaxeteam klĂ€rt Eltern und Kinder ĂŒber die Gefahren verschiedener Lebensmittel auf und gibt Tipps fĂŒr eine gesunde zahnschonende ErnĂ€hrung, ohne auf Leckereien verzichten zu mĂŒssen.

„Ich möchte was SĂŒĂŸes!“ – Lieber einmal viel als oft in kleinen Mengen
Die PrĂ€gung unseres Essverhaltens beginnt bereits mit der sĂŒĂŸen Muttermilch. Zudem lernen Kinder durch ihre Vorbilder und Gewohnheiten.‹Wenn Mama und Papa oft SoftgetrĂ€nke trinken, ist es meist nicht möglich, dass den Kindern zu verbieten. Genauso verhĂ€lt es sich mit SĂŒĂŸigkeiten.

Was verboten ist, ist schnell besonders interessant 

Steuern Sie die ErnĂ€hrung Ihres Kindes nicht mit Verboten. Das Maß aller Dinge ist entscheidend. Achten Sie bei Ihrem Einkauf besonders auf die Vermeidung versteckter Zucker (z.B. in Ketchup, SĂ€ften, Brotaufstrichen) und auf saure Lebensmittel.

Auch die sĂŒĂŸen Zwischenmahlzeiten, hier und da mal ein Keks, sind fĂŒr die ZĂ€hne eher schlecht. Leicht verdauliche Kohlenhydrate wie Weißmehl werden durch das Speichelenzym Amylase direkt in der Mundhöhle zu Zucker umgebaut und von den Karieskeimen direkt zu gefĂ€hrlichen SĂ€uren verstoffwechselt.

Zwischenmahlzeit – die zuckerfreien Alternativen

Als Zwischenmahlzeiten sind GemĂŒse, NĂŒsse (ab einem gewissen Alter), KĂ€se und Mineralwasser zu empfehlen. So verschaffen Sie den ZĂ€hnen Ihres Kindes neutrale Phasen, wichtige Erholungsphasen.
Das Thema ErnÀhrungsberatung ist ziemlich umfassend. Wir empfehlen daher ein GesprÀch in unserer Praxis. Hier können wir alle offenen Fragen beantworten.
Generell gilt aber: regelmĂ€ĂŸig ĂŒber den Tag aufgenommene geringe Zuckermengen sind schĂ€dlicher als die seltenere Aufnahme einer großen Menge.

Wir beraten Sie  im Laufe unserer halbjÀhrlichen Kontrolluntersuchung und gehen die ErnÀhrungsgewohnheiten, Habits ihrer Kinder gerne mit Ihnen zusammen durch.

Wir beraten Sie ĂŒber zahngesunde ErnĂ€hrung, Alternativen zu SĂŒĂŸigkeiten und SĂŒĂŸungsmittel sowie die Abgewöhnung von schlechten Angewohnheiten wie Flaschennahrung, Softdrinks etc. Welche Lebensmittel sind schĂ€dlich fĂŒr die ZĂ€hne, welche haben positive Effekte auf den Zahnschmelz, all diese Dinge erklĂ€ren wir Ihnen gerne auf Nachfrage in unserer Praxis.
Die Umsetzung unserer RatschlĂ€ge ist sehr einfach, es hat oft eher etwas mit der Konsequenz zuhause zu tun und dem Durchsetzungsvermögen gegenĂŒber den eigenen Kindern. Wir geben Ihnen gerne Tipps und Tricks fĂŒr zuhause mit.
In vielen Lebensmitteln verstecken sich Zucker und SĂ€uren, welche die ZahnoberflĂ€che den schĂŒtzenden Zahnschmelz angreifen. Wir gehen mit Ihnen auf die Spur, in welchen ihrer Lebensmittel sich diese zahnungesunden Bestandteile verstecken.

Termin bei echt.dental vereinbaren

Schreiben Sie uns oder buchen Sie online Ihren Termin

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden