Oleo Bone
@oleobone

Professionelle Zahnreinigung in M√ľnchen Obermenzing

Die professionelle Zahnreinigung, oft auch PZR genannt, ist eine gr√ľndliche Reinigung der Z√§hne, die in einer Zahnarztpraxis durchgef√ľhrt wird. Dabei werden Zahnbel√§ge, Zahnstein und Verf√§rbungen entfernt und die Z√§hne poliert. Diese Prophylaxe umfasst auch eine gr√ľndliche Untersuchung des Mundraums und eine Beratung zur Mundhygiene, um ein gesundes L√§cheln zu erhalten. Regelm√§√üige Zahnprophylaxe durch professionelle Zahnreinigung minimiert die Chancen f√ľr Karies und Parodontitis und ist kosteng√ľnstiger und angenehmer als eine umfangreiche Zahnbehandlung.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden spezielle Instrumente verwendet, um harte Ablagerungen zu entfernen, die sich mit der normalen Zahnb√ľrste nicht beseitigen lassen. Dazu geh√∂ren Ultraschallger√§te, die Vibrationen nutzen, um Zahnstein zu l√∂sen, sowie Handinstrumente wie Scaler und K√ľretten, mit denen die Z√§hne sorgf√§ltig gereinigt werden. Anschlie√üend werden die Z√§hne poliert, um eine glatte Oberfl√§che zu schaffen, die weniger anf√§llig f√ľr die Anlagerung von Plaque ist. Oft wird auch eine Fluoridbehandlung durchgef√ľhrt, um den Zahnschmelz zu st√§rken und die Z√§hne gegen Karies zu sch√ľtzen. Gesundes Zahnfleisch ist entscheidend, um Zahn- und Zahnfleischprobleme zu verhindern.

Die professionelle Zahnreinigung ist nicht nur aus √§sthetischen Gr√ľnden wichtig, sondern auch f√ľr die allgemeine Mundgesundheit, da sie hilft, Zahnfleischerkrankungen und andere zahnmedizinische Probleme zu verhindern.

Bei Patienten mit Gingivitis, Parodontitis, immunsuppressiven Erkrankungen oder anderen Risikofaktoren empfehlen wir die Zahnreinigung zwei Mal J√§hrlich durchzuf√ľhren. Besondere Aufmerksamkeit erfordern Zust√§nde wie Schwangerschaften. Hier ist eine h√§ufigere Reinigung, etwa alle drei Monate, notwendig, um die Mundgesundheit optimal zu unterst√ľtzen.

Was macht die Zahnreinigung bei echt.dental so besonders?

Die Zahnreinigung bei echt.dental ist besonders, weil sie die Guided Biofilm Therapy (GBT) verwendet, eine fortschrittliche Methode zur professionellen Zahnreinigung. Die Methode ist eine effiziente, schonende und umfassende Zahnreinigungserfahrung, die auf die individuellen Bed√ľrfnisse jedes Patienten zugeschnitten ist.

Die Guided Biofilm Therapy (GBT) ist eine moderne Methode der professionellen Zahnreinigung, die eine effiziente und schonende Entfernung von Zahnbelag (Biofilm) ermöglicht. Das sind die Besonderheiten der GBT:

  1. Anfärben des Biofilms: Die Behandlung beginnt damit, dass die Zähne mit einer speziellen, harmlosen Lebensmittelfarbe angefärbt werden. Dies macht den Biofilm sichtbar, sodass der Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin genau erkennen kann, wo sich Beläge angesammelt haben. Das hilft auch den Patienten, zu sehen, welche Stellen sie beim Zähneputzen besser reinigen sollten.
  2. Airflow-Reinigung: Nach der Anfärbung verwendet der Behandler ein Gerät namens Airflow, das einen warmen, feinen Strahl aus Pulver, Wasser und Luft auf die Zähne richtet. Das verwendete Pulver besteht typischerweise aus Erythritol, einem sehr feinen und schonenden Material, das effektiv Plaque und Verfärbungen entfernt, ohne die Zahnoberfläche zu beschädigen.
  3. Schonende Behandlung: Die GBT-Methode ist bekannt daf√ľr, dass sie viel sanfter zu Z√§hnen und Zahnfleisch ist als herk√∂mmliche Zahnreinigungsmethoden, die oft mechanisches Schaben, Kratzen und Polieren beinhalten. Dies macht die GBT besonders geeignet f√ľr empfindliche Patienten, einschlie√ülich solcher mit empfindlichem Zahnfleisch, Implantaten oder festen Zahnspangen.
  4. Individuelles Risiko-Management: Die Häufigkeit der professionellen Zahnreinigung wird individuell auf das Risikoprofil des Patienten abgestimmt. Die GBT ermöglicht eine präzise und auf den Einzelfall abgestimmte Prophylaxe, wobei allgemein zwei Behandlungen pro Jahr empfohlen werden, abhängig von der individuellen Situation des Patienten.
  5. Vorteile f√ľr die allgemeine Mundgesundheit: Durch die Entfernung von Biofilm tr√§gt die GBT effektiv zur Vorbeugung von Karies und Zahnfleischerkrankungen bei. Zudem f√∂rdert sie die Allgemeingesundheit des Mundraums, indem sie auch schwierig zu reinigende Bereiche wie die Umgebung von Zahnspangen und Implantaten gr√ľndlich s√§ubert.


Diese Kombination aus Visualisierung, schonender Technologie und individueller Anpassung macht die GBT zu einer fortschrittlichen und sehr effektiven Methode der Zahnreinigung.

Ja, die Guided Biofilm Therapy (GBT) hilft effektiv bei Zahnverf√§rbungen. Diese Methode ist besonders darauf ausgelegt, exogene Verf√§rbungen zu entfernen, die durch √§u√üere Einfl√ľsse wie den Konsum von Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak entstehen k√∂nnen.

Die Dauer einer Zahnreinigung mit der Guided Biofilm Therapy (GBT) ist in der Regel k√ľrzer als die herk√∂mmlicher professioneller Zahnreinigungen (PZR). Dies liegt daran, dass die GBT-Methode durch das gezielte Vorgehen bei der Reinigung effizienter ist.

  1. Effizienz durch Visualisierung: Zu Beginn der GBT werden die Zähne angefärbt, um den Biofilm sichtbar zu machen. Dies ermöglicht es dem Behandler, sich direkt auf die Bereiche zu konzentrieren, die eine Reinigung benötigen, was den Prozess beschleunigt.
  2. Airflow-Technologie: Der Einsatz von Airflow mit einem feinen Erythritol-Pulver erm√∂glicht eine schnelle und gr√ľndliche Entfernung von Bel√§gen und Verf√§rbungen, ohne dass aufwendiges Schaben und Kratzen notwendig ist.


Obwohl die genaue Dauer einer GBT-Sitzung von verschiedenen Faktoren abh√§ngt, wie dem Grad der Zahnverf√§rbungen und der Menge an Biofilm, k√∂nnen Patienten oft erwarten, dass die Behandlung insgesamt etwa 30 bis 60 Minuten in Anspruch nimmt. Dies macht die GBT zu einer attraktiven Option f√ľr Patienten, die eine gr√ľndliche, aber zeitlich effiziente Zahnreinigung suchen.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) bietet gegen√ľber der t√§glichen Mundhygiene zu Hause mehrere entscheidende Vorteile. Einige der wichtigsten Punkte sind hierbei:

  1. Gr√ľndlichere Entfernung von Zahnstein und Plaque: Zuhause ist es schwierig, alle Plaque- und Zahnsteinablagerungen, besonders in den Zahnzwischenr√§umen und unter dem Zahnfleischrand, vollst√§ndig zu entfernen. Die Instrumente und Techniken, die bei einer PZR verwendet werden, wie Ultraschallger√§te und spezielle Handinstrumente, k√∂nnen diese Ablagerungen effektiver beseitigen.
  2. Pr√§vention von Zahnfleischerkrankungen: Regelm√§√üige PZR kann helfen, Zahnfleischerkrankungen wie Gingivitis und Parodontitis zu verhindern. Die Entfernung von Plaque und Zahnstein ist entscheidend, da diese die Hauptursachen f√ľr Entz√ľndungen des Zahnfleisches sind.
  3. Vorbeugung gegen Karies: Durch die Entfernung von Plaque, einer klebrigen Schicht aus Bakterien, die Säuren produziert, die den Zahnschmelz erodieren, hilft die PZR, Karies zu verhindern.
  4. Förderung eines frischen Atems: Mundgeruch ist oft das Ergebnis von Bakterien im Mund. Eine PZR kann helfen, diese Bakterien zu reduzieren und somit den Atem frischer zu machen.
  5. Aufhellung des Lächelns: Professionelle Zahnreinigungen können Verfärbungen entfernen, die durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak verursacht werden. Dadurch verbessert sich das ästhetische Erscheinungsbild der Zähne.
  6. Fr√ľherkennung von Mundgesundheitsproblemen: W√§hrend einer PZR hat der Zahnarzt oder Dentalhygieniker die Gelegenheit, den Zustand der Z√§hne und des Zahnfleisches gr√ľndlich zu pr√ľfen. Dies erm√∂glicht eine fr√ľhe Diagnose und Behandlung von Problemen, bevor sie ernst werden.
  7. Individuelle Beratung und Anleitung: Während der PZR können Patienten spezifische Anleitungen und Empfehlungen zur Verbesserung ihrer individuellen Mundhygiene erhalten, basierend auf der Beobachtung ihres Mundzustands.

 

Die professionelle Zahnreinigung ergänzt die tägliche Mundhygiene zu Hause und bietet zusätzlichen Schutz sowie präventive Maßnahmen, die die allgemeine Mundgesundheit langfristig fördern können.

Die H√§ufigkeit einer professionellen Zahnreinigung kann je nach den individuellen Bed√ľrfnissen und der Mundgesundheit des Patienten variieren. In der Regel empfehlen Zahn√§rzte, sie etwa alle sechs Monate durchf√ľhren zu lassen. Dieser Rhythmus kann dazu beitragen, Plaque und Zahnstein effektiv zu kontrollieren und das Risiko von Zahnfleischerkrankungen sowie Karies zu minimieren.

Es gibt jedoch einige Faktoren, die eine häufigere professionelle Zahnreinigung erforderlich machen können, darunter:

  1. Geschichte von Zahnfleischerkrankungen: Patienten, die bereits Probleme mit Zahnfleischentz√ľndungen oder Parodontitis hatten, ben√∂tigen m√∂glicherweise h√§ufigere Reinigungen, um die Gesundheit des Zahnfleisches aufrechtzuerhalten.
  2. Tr√§ger von Zahnspangen: Menschen mit Zahnspangen haben es oft schwerer, ihre Z√§hne gr√ľndlich zu reinigen, was zu mehr Plaque-Akkumulation f√ľhren kann. Sie profitieren eventuell von h√§ufigeren Zahnreinigungen.
  3. Raucher: Rauchen kann das Risiko von Zahnfleischerkrankungen erh√∂hen und zu hartn√§ckigeren Verf√§rbungen f√ľhren, weshalb Raucher von √∂fteren Reinigungen profitieren k√∂nnten.
  4. Diabetes und andere gesundheitliche Bedingungen: Personen mit Diabetes oder anderen Zuständen, die ihre Mundgesundheit beeinträchtigen, könnten ebenfalls häufigere professionelle Zahnreinigungen benötigen.

Letztendlich ist es am besten, die Empfehlungen eines Zahnarztes zu befolgen, der die spezifischen Bed√ľrfnisse und Risikofaktoren jedes Einzelnen ber√ľcksichtigen kann, um den optimalen Zeitplan f√ľr professionelle Zahnreinigungen festzulegen.

Die Kosten√ľbernahme einer professionellen Zahnreinigung (PZR) h√§ngt von der jeweiligen Krankenversicherung und den individuellen Vertragsbedingungen ab. Der Preis f√ľr eine PZR kann je nach Versicherung variieren und wird oft unterschiedlich bepreist:

  1. Gesetzliche Krankenversicherung (GKV): In der Regel √ľbernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten f√ľr eine professionelle Zahnreinigung nicht standardm√§√üig. Einige Krankenkassen bieten jedoch spezielle Zusatztarife oder Bonusprogramme an, durch die ein Teil oder die gesamten Kosten einer PZR einmal j√§hrlich √ľbernommen werden k√∂nnen. Es lohnt sich, bei der eigenen Krankenkasse nach solchen Angeboten zu fragen. Die Preise f√ľr gesetzlich Versicherte k√∂nnen daher stark variieren.
  2. Private Krankenversicherung (PKV): Bei privaten Krankenversicherungen h√§ngt die Kosten√ľbernahme der Professionelle Zahnreinigung ebenfalls von den spezifischen Vertragsdetails ab. Viele private Tarife schlie√üen die Kosten f√ľr prophylaktische Ma√ünahmen wie die professionelle Zahnreinigung ein, entweder teilweise oder vollst√§ndig. Die Preise f√ľr Privatpatienten sind in der Regel h√∂her, da sie oft umfassendere Leistungen beinhalten.
  3. Zusatzversicherungen f√ľr Zahngesundheit: Sowohl gesetzlich als auch privat Versicherte k√∂nnen eine zus√§tzliche Zahnzusatzversicherung abschlie√üen, die speziell die Kosten f√ľr Zahnbehandlungen abdeckt, die √ľber die Standardleistungen hinausgehen, einschlie√ülich der Kosten f√ľr professionelle Zahnreinigungen.

 

Da die Bedingungen sehr unterschiedlich sind, empfiehlt es sich, direkt bei der eigenen Krankenversicherung oder einem Versicherungsmakler nachzufragen, welche Leistungen im speziellen Fall abgedeckt sind und ob es Möglichkeiten gibt, durch zusätzliche Versicherungen oder Programme die Kosten der professionellen Zahnreinigung erstattet zu bekommen. Die Zahnärztin kann hierbei eine wichtige Rolle spielen, indem sie die Notwendigkeit und den Umfang der professionellen Zahnreinigung empfiehlt und entscheidet.

  1. Voruntersuchung: Vor der PZR sollte eine gr√ľndliche Untersuchung durch den Zahnarzt stattfinden. Dies dient dazu, spezifische Problembereiche wie Zahnfleischerkrankungen, Karies oder andere Bedingungen zu identifizieren, die besondere Aufmerksamkeit w√§hrend der Reinigung erfordern k√∂nnten.
  2. Regelm√§√üigkeit: Regelm√§√üigkeit ist entscheidend f√ľr die Wirksamkeit der PZR. Es ist wichtig, die vom Zahnarzt empfohlenen Intervalle einzuhalten, um optimale Mundhygiene und Vorbeugung gegen Zahnfleischerkrankungen zu gew√§hrleisten. Regelm√§√üige Zahnreinigungen k√∂nnen helfen, die Notwendigkeit f√ľr teurere und umfangreichere Zahnbehandlungen zu vermeiden.
  3. Nachsorge: Nach der PZR ist es wichtig, gute Mundhygienepraktiken beizubehalten, einschlie√ülich regelm√§√üigem Z√§hneputzen, Verwendung von Zahnseide und eventuell Mundsp√ľlungen. Der Zahnarzt kann spezielle Produkte empfehlen, um die Sauberkeit und Gesundheit des Mundraums zu unterst√ľtzen.
  4. Kommunikation: Besprechen Sie jegliche Bedenken oder spezielle Bedingungen (wie Empfindlichkeiten, Allergien gegen bestimmte Produkte oder Vorhandensein von Zahnersatz) mit dem Dentalhygieniker oder Zahnarzt vor der Behandlung, um sicherzustellen, dass diese w√§hrend der Reinigung ber√ľcksichtigt werden.
  5. Beobachtung der eigenen Reaktionen: Nach der PZR kann es zu leichten Empfindlichkeiten oder leichten Blutungen kommen, besonders wenn bereits eine Zahnfleischentz√ľndung vorlag. Diese Reaktionen sollten jedoch mild sein und schnell abklingen. Bei anhaltenden Problemen oder Schmerzen sollte umgehend der Zahnarzt kontaktiert werden.

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) ist auch w√§hrend der Schwangerschaft empfehlenswert und sicher. Tats√§chlich ist die Mundpflege in dieser Zeit besonders wichtig, da hormonelle Ver√§nderungen das Risiko f√ľr Zahnfleischerkrankungen erh√∂hen k√∂nnen, wie zum Beispiel die sogenannte Schwangerschaftsgingivitis, eine Entz√ľndung des Zahnfleisches, die zu Schmerzen und Schwellungen f√ľhren kann. Schwangere haben ein erh√∂htes Risiko f√ľr Gingivitis.¬† Eine regelm√§√üige professionelle Zahnreinigung kann helfen, Plaque und Zahnstein zu entfernen, die Ursachen f√ľr Zahnfleischentz√ľndungen sind.

Es ist wichtig, dass die Zahnarztpraxis √ľber die Schwangerschaft informiert wird, damit sie bei Bedarf besondere Vorsichtsma√ünahmen treffen kann, insbesondere im Hinblick auf R√∂ntgenaufnahmen und bestimmte zahnmedizinische Behandlungen. Normalerweise wird empfohlen, R√∂ntgenaufnahmen w√§hrend der Schwangerschaft zu vermeiden, es sei denn, sie sind absolut notwendig. Die PZR selbst ist jedoch eine nicht-invasive und sichere Behandlung, die zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft durchgef√ľhrt werden kann.

Eine professionelle Zahnreinigung (PZR) spielt eine wesentliche Rolle bei der Prävention von schwerwiegenderen Zahnerkrankungen. Dies belegt eine Studie von P. Axelsson und J. Lindhe, 2004.

Die Axelsson-Studie zur Zahnreinigung ist eine bedeutende Untersuchung, die die Wirksamkeit professioneller Zahnreinigungen und präventiver Maßnahmen bei der Kontrolle von Karies und Parodontalerkrankungen untersucht hat. Hier sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Teilnehmerzahl und Zeitraum: Die Studie umfasste eine gro√üe Anzahl von Probanden (mehrere Hundert) und erstreckte sich √ľber einen Zeitraum von mehreren Jahren, oft √ľber 15 Jahre oder mehr. Dies erm√∂glichte eine gr√ľndliche Langzeitbeobachtung der Auswirkungen pr√§ventiver Ma√ünahmen.
  • Langfristige Pr√§vention: Die Studie zeigte, dass regelm√§√üige professionelle Zahnreinigungen kombiniert mit guter Mundhygiene zu einer signifikanten Reduktion von Karies und Parodontalerkrankungen f√ľhren.
  • Frequenz der Reinigungen: H√§ufigkeit und Regelm√§√üigkeit der Zahnreinigungen spielten eine entscheidende Rolle. Patienten, die in regelm√§√üigen Abst√§nden (z.B. alle 6 Monate) professionelle Reinigungen erhielten, zeigten deutlich bessere orale Gesundheitszust√§nde.
  • Individuelle Mundhygiene: Neben den professionellen Zahnreinigungen ist die individuelle Mundhygiene (z.B. t√§gliches Z√§hneputzen, Zahnseide) essenziell f√ľr den Erhalt der Mundgesundheit.
  • Pr√§ventive Ma√ünahmen: Die Studie betonte die Wichtigkeit pr√§ventiver Ma√ünahmen wie Fluoridbehandlungen und Beratung zur Mundhygiene, um die Zahngesundheit nachhaltig zu verbessern.
  • Langfristige Effekte: Langfristige Nachbeobachtungen der Patienten zeigten, dass die kombinierten pr√§ventiven Ma√ünahmen nicht nur kurzfristige, sondern auch langfristige positive Effekte auf die Zahngesundheit haben.
  • Gr√∂√üte Mundgesundheitsstudie: Die Axelsson-Studie gilt als eine der gr√∂√üten und umfangreichsten Mundgesundheitsstudien ihrer Art. Sie hat bedeutende Erkenntnisse zur Pr√§vention und Kontrolle von Zahnerkrankungen geliefert und die moderne zahnmedizinische Praxis nachhaltig beeinflusst.

Insgesamt verdeutlicht die Axelsson-Studie, dass eine Kombination aus regelm√§√üiger professioneller Zahnreinigung und guter h√§uslicher Mundhygiene entscheidend f√ľr die Pr√§vention von Karies und Parodontalerkrankungen ist.

Termin bei echt.dental vereinbaren

Schreiben Sie uns oder buchen Sie online Ihren Termin

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden